Nachrichten

Das Kreative Media-Lab wurde gegründet

31.05.2022

Das an der Türkisch-Deutschen Universität (TAU) mit Unterstützung der Istanbuler Entwicklungsagentur (ISTKA) eingerichtete Kreativmedienlabor (YAMEDLAB) wurde am Montag, den 31. Mai, auf dem Beykoz-Campus der TAU eingeweiht. Der Rektor der TAU, Prof. Dr. Halil Akkanat, und der Vizerektor, Prof. Dr. B. Aykut Arıkan, nahmen an der Eröffnungsfeier teil, ebenso wie zahlreiche Gäste.

Die Eröffnungsfeier fand im Gebäude des  Computerlabors statt, in dem sich das YAMEDLAB befindet. Projektkoordinator für Forschung.  wiss. Mit. Büşra Fadim Sarıkaya, Projektkoordinatorin, hielt eine kurze Rede über das Projekt. Nach den Reden hielt Prof. Dr. Cem Sefa Sütçü einen Vortrag über Datenwissenschaft und Algorithmen. Sütçü betonte die Bedeutung der Datenwissenschaft und der Wissenschaftszweige, die sich durch die neuen Medientechnologien verändert haben, und wies auf die Notwendigkeit hin, Projekte wie YAMEDLAB zu unterstützen.

Kreative Industrien sollten unterstützt werden

Nach dem Vortrag von Herrn Sütçü hielt ISTKA-Generalsekretär Erkam Tüzgen seine Rede. Tüzgen brachte zum Ausdruck, dass sie gerne Projekte im Bereich der Kreativwirtschaft zu den neuen Medien unterstützen, die an den Hochschulen entwickelt werden, und wies darauf hin, dass die Zahl der Projekte im Bereich der Kreativwirtschaft erhöht werden sollten. Rektor Akkanat, der letzte Redner der Eröffnungsfeier, hob in seiner Rede das neue Medien- und Kommunikationszeitalter hervor.

6 verschiedene Labore innerhalb von YAMEDLAB

YAMEDLAB will mit seinen sechs verschiedenen Labors ein Vorreiter für datenwissenschaftlich gestützte sozialwissenschaftliche Studien in der Türkei sein. Die Laboratorien werden zum interdisziplinären Studium der Sozialwissenschaften und der mathematischen Wissenschaften beitragen und kompetente Personen befähigen, in verwandten Bereichen zu arbeiten.